Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Berg

 

Positive Bedeutung:

Ein Berg ist beeindruckend, gewaltig, bewundernswert. Es gibt wunderbare Landschaftsbilder von Bergen, die im leuchtenden Sonnenlicht erglühen. Der Berg strahlt Ruhe aus, Frieden, aber auch Respekt. Er motiviert zu herausfordernden Unternehmungen und Plänen (auch ganz allgemein), die viel Energie kosten und Aufwand fordern, aber wenn man sein Ziel konsequent verfolgt, ist es wie beim Besteigen des Berges: Man kann am Ende sehr stolz sein auf seine Leistung. Am  Gipfel angekommen, wird der harte Aufstieg nicht nur mit einer prächtigen Aussicht belohnt sondern auch mit der Gelegenheit, den weiteren (Lebens)weg vorausschauend zu planen und sich dabei von oben die schönsten oder interessantesten Plätze gezielt auszuwählen.

 

Negative Bedeutung:

Die Karte des Berges wird gern negativ betrachtet, denn der Berg birgt auch Gefahren. Er kann bedrohlich wirken oder sehr hinderlich sein. Der Aufstieg ist je nach Beschaffenheit nur ausgezeichneten Kletterern möglich. Daher steht der Berg symbolisch für Blockaden und Hindernisse. Es ist dennoch ratsam, die Herausforderung anzunehmen, den Berg nach Möglichkeit zu bezwingen, denn wenn man davor stehen bleibt, wird man sein Ziel nicht erreichen. Wer versucht, um den Berg herum zu laufen, wird möglicherweise für sehr lange Zeit ziellos umher irren, denn ihm fehlt der Überblick und die Orientierung, er weiß nicht wo er sich befindet oder wo er hin möchte.

 

Beispiele - Bedeutungen - s. auch unter Kombinationen

  • Hindernis, Blockade
  • Schwierige Herausforderung
  • Aufforderung, sich für ein großes Ziel zu engagieren
  • Sehr sturer Charakter
  • Fest gefahrene Situation, es geht nicht voran
  • Aufforderung, aktiv nach Lösungen zu suchen


Zahl: -

Zeit: aktueller Stillstand oder etwas währt sehr lange